• 0228 / 95 50 160

Kaffee senkt das Risiko für Impotenz

Quelle: wordpress
Kaffee

Ist das Wundermittel gegen Impotenz gefunden? Müssen Sie einfach mehr Kaffee trinken? US-Froscher stellen diese These nun tatsächlich auf...

Gute Nachrichten liebe Männer und Kaffeeliebhaber!

Laut einer Studie aus den USA senkt der Konsum von Kaffee oder anderen koffeinhaltigen Getränken (Tee) bei Männern offenbar die Wahrscheinlichkeit von Impotenz (erektile Dysfunktion/ED). US-Forscher der University of Texas/Houston werteten Daten der NHANES-Studie (Nutrition and Health Examination Survey) aus.

Informationen über den Koffeinkonsum und das Vorliegen einer ED wurden mittels Fragebögen gewonnen. Der Konsum von 85 bis 170 mg Koffein pro Tag – das sind 2 bis 4 Tassen Kaffee – stellte sich als vor einer ED schützend heraus. Im Vergleich zu Männern, die kein Koffein zu sich nahmen, war das Risiko dadurch um 42 % geringer.

Die Wirkung des Koffein

Eine höhere Koffeinzufuhr führte zu keiner weiteren Abnahme des Risikos. Der schützende Effekt trat auch bei Männern mit Übergewicht und/oder Bluthochdruck ein – beides Faktoren, die die Gefahr einer ED deutlich steigern. Die Mediziner glauben, dass Koffein die Penisarterien entspannt.

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an.
0228 / 95 50 160